Login

Login




Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Ihr Ansprechpartner

Magdalene Glatz

Magdalene Glatz

Abteilung
Öffentlichkeitsarbeit & Vertrieb

E-Mail
glatz
transparent 11x15@fogra.org

Telefon
+49 89. 431 82 - 160

.

Kontrollmittel

Unsere verlässlichen und anerkannten Hilfsmittel zur Prozesskontrolle in Vorstufe und Druck sind Garanten für eine hohe Produktionsqualität.

 

Preise & Bestellung:

Fogra-Preisliste mit Bestellformular zum Schicken und Faxen (Seite 22) (Diese Datei existiert leider nicht mehr.)

Bestellen Sie über den Fogra-Online-Shop: www.fogra-shop.com (in einem neuen Fenster)

 

Fogra-Medienkeil CMYK V3.0

Der Fogra-Medienkeil CMYK ist ein heute anerkanntes Kontrollmittel für den farbverbindlichen Prüfdruck und wird in den verschiedenen Ausführungen seit 1997 weltweit eingesetzt.

Ein als farbverbindlich eingestufter Prüfdruck muss laut MedienStandard Druck einen Fogra-Medienkeil V2 oder V3.0 aufweisen. Dessen Farbwerte müssen den Sollwerten der Normenserie ISO 12647 bzw. den Toleranzen für den Prüfprozess von digitalen Daten, wie diese in der ISO 12647-7 festgelegt wurden, entsprechen. Ab dem 1.1.2013 ist der Fogra Medienkeil CMYK V3.0 für alle Fogra Zertifizierung zwingend erforderlich.

Infoblatt Medienkeil Standard (Größe: 331 kB; Downloads: 16605)
Sollwerte der 72 Medienkeil-Felder (Größe: 28 kB; Downloads: 13291)
Anleitung Medienkeil CMYK V3.0 (Größe: 2.25 MB; Downloads: 414)

NEU: Infoblatt Medienkeil LFP (Größe: 507 kB; Downloads: 3527)

Bestellung: www.fogra-shop.com

 

Fogra-Digital-Plattenkeil

Auch digitale Plattenbelichter benötigen wie alle komplexen Systeme ein geeignetes Kontrollmittel, damit im täglichen Produktionsprozess die Ausgabequalität überwacht und dadurch eine gesicherte Produktion gewährleistet werden kann.

Infoblatt (Größe: 128 kB; Downloads: 8386)

Bestellung: www.fogra-shop.com

 

Prinect/Fogra Digital-Druckkontrollstreifen Dipco 2.0

Für die (automatische) Messung mit Heidelberg Farbmess-Systemen.
In Zusammenarbeit der Heidelberger Druckmaschinen AG mit der Fogra ist der digitale Farbmess-Streifen Prinect/Fogra-Dipco-2.0 entstanden. Er dient zur Prüfung von Andrucken und zur Steuerung des Auflagendrucks nach DIN ISO 12467-2 bzw. nach dem ProzessStandard Offsetdruck. Der digitale Farbmess-Streifen steht für unterschiedliche Plattenformate jeweils in der Version 4C, 5C und 6C zur Verfügung. Für die messtechnische Auswertung sind die Felderreihenfolgen jeweils so gestaltet, dass die automatische Messung mit den Heidelberg Farbmess-Systemen AxisControl und Heidelberg ImageControl möglich ist.

Infoblatt (Größe: 179 kB; Downloads: 3721)

Bestellung: www.fogra-shop.com

 

Altona Test Suite 2.0

Das Altona Test Suite – Anwendungspaket ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bundesverband Druck und Medien (bvdm) Wiesbaden, European Color Initiative (ECI), EMPA/Ugra St. Gallen und der Fogra Forschungsgesellschaft Druck München.

Das Altona Test Suite-Anwendungspaket zur Überprüfung von Digitalproof und Workflow beinhaltet 16 Referenzdrucke und 7 Färbungsstandards, die sorgfältig innerhalb enger Toleranzen gefertigt wurden, sowie die CD-ROM mit den Altona Test Suite-Dateien, die Charakterisierungsdaten und die ICC-Profile gemäß Standarddruckbedingungen nach ISO 12647-2 2007. Eine umfassende Dokumentation erläutert die Elemente der Altona Test Suite im Detail und liefert alle Informationen im Zusammenhang mit der standardisierten Prozesskontrolle.

Weitere Informationen und Bestellung auf www.altonatestsuite.com

 

Ugra-Farbtemperatur-Indikator

Der Ugra Farbtemperatur Indikator dient zur visuellen Kontrolle der Farbtemperatur der Beleuchtung bei Farbbeurteilungen. Der Ugra Farbtemperatur Indikator wird zu diesem Zweck an den Rand eines Proofs oder Drucks geklebt. Er signalisiert hier, ob die verwendete Beleuchtung, die nach Standard vorgeschriebene Farbtemperatur von 5000 K ausstrahlt.

Infoblatt (Größe: 1.91 MB; Downloads: 4715)

Bestellung: www.fogra-shop.com

 

Ugra-Offset-Testkeil 1982

Dieser sehr umfangreich ausgestattete Kontrollblock wurde zwar vornehmlich zur Kontrolle der Offsetplattenkopie geschaffen, durch das Vorhandensein eines 9-stufigen Rasterkeils eignet er sich aber auch sehr gut, wenn die Druckkennlinie in Andruck, Prüfdruck und Fortdruck ermittelt werden soll.

Infoblatt (Größe: 30 kB; Downloads: 6666)

Bestellung: www.fogra-shop.com

 

Fogra-Kontaktkontrollstreifen KKS

Der Fogra-Kontaktkontrollstreifen KKS ermöglicht, die Hohlkopiegefahr (Unterstrahlungseffekte) auf der Druckplatte quantitativ zu erfassen. Dies geschieht dadurch, dass eine genau definierte Hohlkopie provoziert und deren Ausmaß bestimmt wird.

Infoblatt (Größe: 28 kB; Downloads: 4668)

 



.
.

xxnoxx_zaehler