Login

Login




Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Eduard Neufeld

Dr. Eduard Neufeld

Geschäftsführung
& Institutsleitung

E-Mail
info@fogra.org

Telefon
+49 89. 431 82 - 112

.

Die Fogra Forschungsgesellschaft Druck e.V.

Dienstleister der Druckindustrie

Fogra - Dienstleister der DruckindustrieDie Fogra Forschungsgesellschaft Druck e.V. verfolgt den Zweck, die Drucktechnik in den Bereichen Forschung und Entwicklung zu fördern und die Ergebnisse für die Druckindustrie nutzbar zu machen. Zu diesem Zweck unterhält der Verein ein eigenes Institut mit rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, darunter Ingenieure, Chemiker und Physiker.

Der Voranschlag für den laufenden Etat beträgt rund € 5,5 Millionen. Von dieser Summe entfallen rund 20 % auf die Mitgliedsbeiträge.

Die Zuschüsse zu den Forschungsthemen, die vom Bund, vom Land Bayern und vom Bundesverband Druck und Medien e. V. kommen, belaufen sich auf etwa 36 %. Der Hauptanteil mit 33 % stammt aus dem Programm zur Förderung der „Industriellen Gemeinschaftsforschung“ (IGF) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und wird von der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen e. V. (AiF) verwaltet.

Aus anderen Aktivitäten der ­Fogra resultieren rund 40 % der Erträge. Diese Aktivitäten reichen von Gutachten und Auftragsforschung über den Verkauf von Qualitätskontrollmitteln bis hin zu Weiterbildungsveranstaltungen und einer Literaturdatenbank.

Die restlichen Einnahmen setzen sich aus Spenden und sonstigen Erträgen zusammen, wobei die Spenden in der Regel Sachspenden sind, d. h. Geräte oder Druckpapier für die Forschung.

Die Fogra zählt rund 800 Mitglieder. Davon gehören rund zwei Drittel dem Druckgewerbe mit Geschäftsfeldern von der Vorstufe bis zur Buchbinderei an, das verbleibende Drittel zählt zur Zulieferindustrie. Rund 30 % der Mitglieder sind außerhalb Deutschlands ansässig.

Ein Herzstück der Fogra stellen die für verschiedene Fachgebiete zuständigen Technischen Beiräte dar. In diesen Gremien identifizieren Fachleute aus den Betrieben und Mitarbeiter der Fogra die zur Untersuchung anstehenden Probleme der Praxis. Ferner werden in den Sitzungen der Beiräte der Fortgang der Forschungsarbeiten und die Ergebnisse diskutiert. Die Beiräte erfüllen somit eine kreative und eine kontrollierende Funktion. Sie kennzeichnen gleichzeitig die Arbeitsweise eines Gemeinschaftsforschungsinstituts, das auf diese Weise betriebsnah agiert.

 

Fogra – ein Gründungsmitglied der AiF

AiF-MitgliedDie Fogra ist eine Forschungsvereinigung unter dem Dach der AiF, Trägerin der "Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF)" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie.

Seit 17. Juli 2012 ist Dr. Eduard Neufeld Mitglied des Vorstands und Vizepräsident der AiF Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen e.V.

Der dreiköpfige, ehrenamtliche Vorstand der AiF setzt sich satzungsgemäß aus Vertretern der Industrie und Wissenschaft zusammen. Dr. Neufeld ist zudem Sprecher der AiF-Forschungsvereinigungen in Süddeutschland und im Rahmen der Industriellen Gemeinschaftsforschung als Gutachter tätig.

Zur Website der AiF

 

Alle Fogra-Informationen auf Papier und zum Herunterladen


Gerne schicken wir Ihnen kostenfrei und unverbindlich unsere ausführliche, gedruckte Infomappe per Briefpost zu. So halten Sie in Kürze alle Informationen über die Fogra in Händen!

Hier können Sie die Fogra-Infomappe gleich anfordern.

 

Downloads:

Fogra - ein Kurzporträt (Größe: 1.65 MB; Downloads: 6031)

Fogra-Jahresbericht (Größe: 6.55 MB; Downloads: 6680)

Die Allgemeinen Geschäfts-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen (AGB) der Fogra (Größe: 60 kB; Downloads: 4524)



.
.

xxnoxx_zaehler