Login

Login




Registrierung
.
Passwort vergessen?
.

 


Ihr Schritt in eine
erfolgreiche Zukunft:

Verbindung 120

Werden Sie jetzt
Fogra-Mitglied!

Und profitieren Sie sofort von allen Vorteilen der

Fogra-Mitgliedschaft


Besuchen Sie auch den
Fogra-Online-Shop:

www.fogra-shop.com


.

Standardisierungskonzept für die farbmetrisch motivierte Datenaufbereitung und Reproduktion in der Printmedienindustrie

Kurzbezeichnung: Konsolidierung Standardisierungskonzept
Fogra-Nr. 10.057
Projektleiter: Dr. A. Kraushaar

Laufzeit: 1.10.2013 bis 30.09.2015

Förderung:
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie im Programm zur Förderung der „Industriellen Gemeinschaftsforschung“ [IGF] über die AiF

Ziel dieser Arbeit ist die Erstellung eines systematischen Konzepts für die Konsolidierung relevanter internationaler Standards in der Printmedienindustrie. Neben der Anpassung der entsprechenden Standards an den Stand der Technik werden schwerpunktmäßig drei Problembereiche adressiert. Zuerst werden neue Methoden der einheitlichen Farbbewertung von unterschiedlichen Reproduktionen hinsichtlich einer Referenz untersucht. Sie ergänzen die etablierte „absolute“ und die sich in der Entwicklung befindliche medienrelative Farbwiedergabe. Wesentliche Neuerung ist die Behandlung unterschiedlicher Reproduktionen sowohl im Verhältnis untereinander als auch im Vergleich zum Original. Im zweiten Schwerpunkt werden einerseits Anforderungen an prozessunabhängige Charakterisierungsdaten und andererseits ein Kandidat für den großen Farbumfang „FOGRA39+“entwickelt. Dies ist nötig, damit Charakterisierungsdaten von regional unterschiedlichen Eigenschaften der Prozesskontrolle befreit werden können, um somit in einen ISO-Standard aufgenommen zu werden. Im dritten Themenkomplex soll ein Praxisleitfaden für die Erstellung von geräteunabhängigen, d. h. medienneutralen Grafikelementen entwickelt werden. Vorbild sind hier die „websicheren Farben“, die den Designer beim Aufbau von Internetseiten unterstützen. Es ist ferner beabsichtigt, die Zwischenergebnisse in den jeweiligen ISO-Sitzungen zu diskutieren, damit das finale Standardisierungskonzept nationale und internationale Kommentare berücksichtigt und somit aussichtsreich umgesetzt werden kann. Der Projektleiter arbeitet aktiv in den Arbeitsgruppen WG2 und WG3 des technischen Komitees 130 der ISO mit. Alle Ergebnisse werden kostenlos auf der Fogra-Themen-Webseite zur Verfügung gestellt.

Kurzfassung

Langfassung für Mitglieder kostenlos [PDF ]



.
.

xxnoxx_zaehler